In Wetzlar und jetzt auch in der Umgebung wurden seit Dezember zahlreiche Zigarettenautomaten aufgesprengt.
Bei den Tätern handelt es sich aber nicht um militante Nichtraucher sondern um ganz gewöhnliche Verbrecher.
Die Serie begann am 21. Dezember in der Lahnstraße, danach wurden Automaten in der Frankenstraße, der Altenberger Straße und der Sophienstraße aufgesprengt.
Jetzt waren die Gangster in Aßlar unterwegs, sie sprengten einen Zigarettenautomaten im Walbergraben.

Zigarettenautomat gesprengt

Quelle: www.polizeipresse.de

Die Diebe bringen dabei einen selbst gebastelten Sprengsatz am unteren Teil des Automaten an und zünden diesen.
Durch die Explosion werden Teile des Gehäuses weggesprengt, so dass sich die Diebe beim Bargeld und den Zigaretten bedienen können.
Unklar ist noch die Zusammensetzung des Sprenmittels, vieles deutet auf einen umgebauten Silvesterböller hin.
Die Beute der Diebe, Bargeld und Zigaretten, liegt bei ca. 1000 Euro.
Der entstandene Schaden bei ca. 2500 Euro.

Bisher konnte die Poizei die Diebe nicht dingfest machen, daher bittet sie um Hinweise aus der Bevölkerung.
Zeugen, die Hinweise auf die Identität der Täter geben können,
werden gebeten sich unter Tel.: 06441/918-0 bei der Polizei Wetzlar zu melden.

Tags: