Durch die Schuldenkrise verschiedener Euro-Staaten verliert der Euro verliert immer mehr an Wert. Wer dem Euro auf Dauer kein Comeback zutraut legt sein Geld verstärkt in anderen Anlageklassen an. Besonders beliebt sind neben dem Dollar und dem Gold auch Rohstoffe. Auch die Diebe im Lahn-Dill-Kreis scheinen bei ihrer Beute Rohstoffe dem schwächelnden Euro vorzuziehen. Ein Auszug aus der heutigen Pressemitteilung der Polizei Lahn-Dill: Wetzlar-Hermannstein: 300 Liter Diesel abgepumpt. Den Dieseltank eines LKW pumpten unbekannte Täter zwischen dem 07.06.2010, gegen 17.30 Uhr, und dem 08.06.2010, gegen 06.00 Uhr, leer. Der Lkw war auf dem Gelände einer Spedition im Neuen Weg abgestellt. Die etwa 300 Liter hatten einen Wert von zirka 360 Euro. Aßlar-Werdorf: Metalldiebe in Werdorf. Über eine Tür an der Gebäuderückseite verschafften sich unbekannten Täter in der Zeit vom 07.06.2010, gegen 18.00 Uhr, und dem 08.06.2010, gegen 05.50 Uhr, Zutritt zu einem metallverarbeitenden Betrieb in der Willeckstraße in Werdorf. Der Wert des Metalls kann noch nicht genau beziffert werden, liegt jedoch im fünfstelligen Bereich. Zum Abtransport der etwa 2,5 t schweren Metallblöcke haben die Diebe offensichtlich einen Lkw benutzt. Schöffengrund-Schwalbach: Kanthölzer aus Rohbau gestohlen. Aus einem Rohbau im Keltenring klauten unbekannte Täter in der Zeit vom 05.06.2010, gegen 23.00 Uhr, und dem 07.06.2010, gegen 08.30 Uhr, ca. 50 Kanthölzer und etwa 40 Nut- und Federbretter aus Fichte. Der Wert der Beute steht noch nicht fest. Da die Kanthölzer eine Länge von 5,5 m haben, ist davon auszugehen, dass die Täter einen Kleinlaster zum Abtransport benutzten. Hinweise zu allen 3 Fällen erbittet die Kripo in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0. Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Tags: , , , ,

One Response to “Rohstoffe auch bei Dieben beliebt”

  1. hi!

    das erinnert mich an die schienengleise vor einigen jahren in gießen oder auch der metallklau im großen stil bei keilich in niedergirmes…

    anlage in rohstoffe? kaufen, kaufen…. 😉